Spotteronline.de - Rolf´Spotterpage und Aviation Bilder (1998-2016)

A380 D-AIMB " München"

Übersicht

Emergency Landing in FRA

News 03.08.2011

Notlandung D-AIMB auf der Bahn 25C in Frankfurt
Der Lufthansa Airbus A380-800 mit der Kennung D-AIMB "München" auf den Weg von Tokio-Narita nach Frankfurt musste auf dem final approach feststellen, daß es ein schwerwiegendes Problem mit der Hydraulik an der Bugradsteuerung gab. Das Flugzeug machte einen go-around und  wurde auf die auf die Bahn 25C geleitet, wo der A380 sicher landen konnte.

Bericht: The Aviation Herald


Lufthansa startet A380-Flüge ab München

LH A380 Wassertaufe München
0064-redo News 06.12.2011

Sieben Umläufe nach New York

Lufthansa hat die angekündigten Linienflüge mit Airbus A380 ab München aufgenommen. Noch bis zum 12. Dezember können Passagiere im doppelstöckigen Großraumjet nach New York zum vorweihnachtlichen Shopping fliegen.

Mit einer traditionellen Wassertaufe durch die Flughafenfeuerwehr des Münchner Airports wurde am Dienstag der erste Airbus A380 der Lufthansa im Liniendienst ab München auf die Reise nach New York verabschiedet. Noch bis zum 12. Dezember bringt das auf 526 Passagiere ausgelegte Flaggschiff der Lufthansa täglich Reisende von der Isar an den Hudson River. «Wegen der großen Nachfrage in der Vorweihnachtszeit machen wir den Münchnern ein besonderes Weihnachtsgeschenk», hatte Thomas Klühr, Mitglied im Passagevorstand, im September erklärt.

Bei allen sieben Flügen wird die nach der bayerischen Landeshauptstadt benannte Maschine zum Einsatz kommen. Schon anlässlich der Flugzeugtaufe im Sommer 2010 war die „München“ am bayerischen Luftverkehrsdrehkreuz durch die Fontänen der Flughafenfeuerwehr gerollt.

Der Airbus A380 startet täglich vom Terminal 2 unter der Flugnummer LH 410 um 11.45 Uhr nach New York/JFK. Landung in München ist am darauf folgenden Tag um 7.50 Uhr. Die Flugzeit beträgt auf dem Hinflug rund neun Stunden, auf dem Rückflug acht Stunden.

Mit der Aktion wollte Lufthansa offenbar der Emirates zuvorkommen, die München mit Airbus A380 im Liniendienst zunächst ab Januar 2012bedienen wollte. Nach Ankündigung der vorweihnachtlichen A380-Linienflüge durch Lufthansa zog Emirates den Start ihrer A380-Flüge auf den 25. November vor.

Quelle: airliners.de


Taufe D-AIMB "München"

0064-redo News 07.07.2010

Der A380 der Lufthansa mit der Registrierung D-AIMB "München" soll am Mittwoch (21. Juli) von Hamburg nach Frankfurt überführt und am 28. Juli in München auf den Namen der bayrischen Landeshauptstadt getauft werden.

Die Taufzeremonie für die neue Maschine ist für Mittwoch, 28. Juli 2010 auf dem Münchner Flughafen geplant. Im Anschluss bietet Lufthansa mit der „München“ exklusive Alpenrundflüge an.

Mit der Taufe der zweiten A380 am Münchner Flughafen löst Lufthansa das Geburtstagsgeschenk an die Stadt München anlässlich des 850. Stadtgründungsfests ein, eine ihrer ersten A380 nach der bayerischen Landeshauptstadt zu benennen.

Die Deutsche Lufthansa verkauft Tickets für zwei Alpenrundflüge mit dem Airbus A 380 am Mittwoch, 28. Juli. Vormittags wird der Riesenvogel auf den Namen „München“ getauft, um 13.15 Uhr und um 17 Uhr soll er jeweils für rund eineinhalb Stunden in Richtung Berge abheben.

Der Ticketverkauf erfolgt am Mittwochvormittag ausschließlich über die Lufthansa-Website. Die Preise liegen zwischen 99 Euro für einen Gangplatz in der Economy Class und 999 Euro für einen Fensterplatz in der First Class und enthalten alle Steuern und Gebühren. Buchbar sind sie jetzt unter www.lufthansa.com, so lange der Vorrat reicht. Der Ticketverkauf erfolgt ausschließlich über die Lufthansa Website. Die Verkaufserlöse der Rundflüge kommen der Lufthansa Help Alliance zugute,  die  Hilfsprojekte weltweit unterstützt.  

Sprecherin Bettina Rittberger verspricht: „Dank der an jedem Platz einstellbaren Bildschirme haben auch Gäste ohne Fensterplatz die Möglichkeit, den Flugverlauf zu verfolgen und aus drei verschiedenen Kameraperspektiven den Blick auf die Alpen zu genießen.“

Der Airbus hat acht Sitze im „Upper Deck“, 98 Plätze in der Business Class. Die Economy Class im Hauptdeck bietet 420 Fluggästen Platz. Ab August wird der Flieger im Liniendienst von Frankfurt nach Tokio eingesetzt.

Die A380 "München" wird, wie die gesamte Lufthansa A380-Flotte, am Frankfurter Flughafen stationiert. Voraussichtlich ab 4. August wird sie in den regulären Liniendienst integriert und, ebenso wie die erste an Lufthansa ausgelieferte A380, zunächst auf der Strecke zwischen Frankfurt und Tokio eingesetzt.

Ihren dritten A380 will die Lufthansa ab Anfang September zunächst dreimal wöchentlich auf Flügen zwischen Frankfurt und Peking einsetzen. Nach der Übernahme der vierten Maschine soll diese Verbindung ab Ende Oktober täglich mit dem A380 bedient werden.
© H. Breuer 



Lufthansa A380 nimmt Linienflüge Frankfurt - Tokio auf

0064-redo News 09.08.2010

Streckenstart des zweiten Lufthansa-A380 am 02. August
FRANKFURT - Lufthansa wird ihren zweiten Airbus A380 ab 02. August auf der Linie Frankfurt - Tokio einsetzen, auf der seit Juni bereits die erste Maschine regelmäßig verkehrt. Die größte Deutsche Fluggesellschaft hatte ihren zweite A380 am vergangenen Freitag übernommen.

Tokio wird bislang drei Mal wöchentlich mit einem A380 der Lufthansa angeflogen. Ab August soll die Strecke in täglicher Taktung mit dem neuen Großraumjet bedient werden.

"Voraussichtlich ab 1. September wird Lufthansa mit ihrer dritten A380 dreimal pro Woche von Frankfurt nach Peking fliegen", teilte das Unternehmen am Montag mit. "Montags, mittwochs und freitags wird das Großraumflugzeug in Richtung der chinesischen Hauptstadt starten, der Rückflug ist für den jeweiligen Folgetag geplant."

Eine tägliche Bedienung mit der A380 auf dieser Strecke wird ab Ende Oktober mit dem Zugang der vierten A380 in die Lufthansa-Flotte möglich. Ab 25. Oktober plant die Fluggesellschaft, ihr Flaggschiff dreimal wöchentlich zwischen Frankfurt und der südafrikanischen Metropole Johannesburg einzusetzen. Montag, Mittwoch und Samstag sind dabei die Verkehrstage nach Südafrika, jeweils einen Tag später wird die A380 von Johannesburg zurück nach Frankfurt starten. 

Quelle: Deutsche Lufthansa AG

Fotogalerie D-AIMB "München"