Spotteronline.de - Rolf´Spotterpage und Aviation Bilder (1998-2016)

News Ticker

Besucherterasse Frankfurt

Besucherterasse Frankfurt

Startbahn West

Orientierung

Besucherplattform

Auf der Plattform kann man mit kurzen bis mittleren Teleobjektiven die auf der 18 startenden Flugzeuge ab Mittag sehr gut fotografieren, ebenso die auf dem südlichen Taxiway von der Airbase oder dem Terminal 2 und vom Regionalteil  kommenden Flugzeuge. Bei Ostwindlagen ermöglichen mittlere bis lange Teleobjektive Bilder der landenden Flugzeuge vom Vormittag bis in den Nachmittag hinein. Bei Westwind auf den Parallelbahnen startende Maschinen sind oftmals schon zu hoch für brauchbare Bilder, einige Widebodies können jedoch noch festgehalten werden, insbesondere die von der Südbahn startenden Frachtflieger sind zu tief.

Tipp
Hier hat man nun die Flieger vor dem Sucher, die in Richtung Süden abheben. Bei Ostwind kann man auch die landenden Maschinen aus Westen (07L/07R) fotografieren. Eine kleine  Leiter gehört (trotz des Umbaus der Plattform s.u.) für diesen Spotterpunkt ins Handgepäck. Spotter ohne Leiter haben nur sehr geringe Möglichkeiten einen optimalen Platz auf der obersten Plattform zu ergattern. Bitte niemandem die Sicht wegnehmen! Am Wochenende bevölkern Familien mit Kindern den Aussichtspunkt, d.h. es ist außerdem mit äußerst knappen Parkplätzen zu rechnen.

Bei Ostwind und (sehr) guten Wetter sollte man sich schon früh an diesem Spotterpunkt einfinden. Ansonsten gibt es Parkplatzprobleme und der Blick auf die RYW18 wird durch Leiterhochburgen versperrt.

Aschaffenburger Straße (nur für Abendfotos!)
Starts von widebodies kann man einige hundert Meter südlich der Aussichtsplattform schiessen.  Leiter mitnehmen, da sonst der Zaun im Bild ist!

Startbahn Ende
Frontale Startaufnahme gelingen am Ende der Startbahn West.  Sehr große Leiter min 4-5 Stufen erforderlich.  Entweder man läuft von der Besucherplattform Richtung Süden oder man parkt direkt am Jagdschloß Mönchbruch (Mörfelden) und läuft den Rest.



Lichtverhältnisse
Anflüge lassen sich ganztägig machen, Maschinen die auf der 18 rausgehen sind erst ab ca. 14:00h aufnehmbar.

Brennweiten
Für Anflüge auf der 07R werden auch hier 70-300mm benötigt. Maschinen, die auf der 18 rausgehen, können mit 70-300mm Brennweiten aufgenommen werden.



Anfahrt
mit dem PKW

Über den Airportring bis zum kleinen Parkplatz kurz vor der Brücke der Startbahn 18 West. Das Fahrzeug dort abgestellt, geht es dann über ein paar Treppen und einen unbefestigten Trampelpfad zur Aussichtsplattform. 

Bus
Bus 5514 Flughafen Terminal 1 - Mörfelden-Waldorf (Umsteigemöglichkeiten zu S7 und zur Regionalbahn aus Mannheim/Worms) - Darmstadt bis zur Haltestelle "Flughafen, Tor 31", danach ca. 10min zur Fuß unter der Startbahn West hindurch zum Parkplatz der Besucherplattform. Im Rahmen des anstehenden Flughafenausbaus soll diese Bushaltestelle aber Richtung Osten verlegt werden.



Karte Spotterpunkte Frankfurt

Landebahn Nordwest
Luftaufnahme: FRAPORT AG
Um die Karte zu vergrößern, bitte auf das Bild klicken!


Betriebsrichtung Abfrage

Die derzeit aktuelle Betriebsrichtung kann hier abgefragt werden. Unter den Aktien-Charts (rechts) finden Sie die zur Zeit in Betrieb befindlichen Start- und Landebahnen.


Live Schedule

DROps

Live Flight Tracker

Nützliche Tools für Spotter - Live Flight tracker
Jeder Flug wird mit einem Flugzeugsymbol dargestellt, welches sich nahezu in Echtzeit über die Landkarte bewegt.  Durch Anklicken eines Flugzeugs erfährt man, um welche Airline es sich handelt und welche Strecke geflogen wird. Auch Flugzeugtyp und momentane Fluggeschwindigkeit werden dargestellt.

Bitte ein wenig Geduld - je nach Tageszeit und Anzahl der Abfragen dauern die Ladezeiten  etwas länger!

online flight tracker Flightradar.24

online flight tracker radarbox  New!

online flight tracker Radarvirtuel

online flight tracker Casper





Affenfelsen fertig

Neue Spotterplattform an der RWY18 Neue Spotterplattform an der RWY18
0064-redo News 03.04.2012

Fraport hat zwar an die Spotter gedacht, aber das Ergebnis ist dennoch halbherzig: auf der neuen Aufschüttung wurden 4 Beton-Plattformen im Halbkreis errichtet sowie eine Wellblechwand. Jetzt hat der Punkt nicht nur den Namen Affenfelsen, jetzt ist es tatsächlich einer. Wie im Zoo....

Die unteren 2 Grundflächen der Plattformen sind zwar ausreichend groß, bieten wegen der Sträucher vor dem Sucher nicht genug Sicht auf  die startenden Flugzeuge.  Hier liegt meist das Equipment der Spotter. Die oberen Plattformen beheben das Problem mit den Sträuchern ein wenig, bieten aber nicht genug Bewegungsfreiheit. Sind mehr als 3-4 Spotter da, sind die beiden oberen Flächen wegen Überfüllung geschlossen.  Die Wellblechwand (vermutlich Alu) verströmt im übrigen bis weit nach Mittag gleissendes Licht., das man im Rücken hat.

Gute Sicht von den Plattformen hat man auf den Taxiway. Von dort einbiegende Flugzeuge auf die RWY 18 kann man gut fotografieren, allerdings ist der Blick auf abhebende Flugzeuge der kurz hinter der Feuerwache startenden Maschinen (Wideboedies) durch die Wellblechwand teilweise versperrt.  Das ist nur zu vermeiden, wenn man Fotos der startenden großen Flugzeuge von der Grundebene der Aussichtplattform macht, hier geht unter 200mm  aber nicht wirklich etwas.


Die vom Line up der 18 kommenden Flugzeuge kann man wunderbar ablichten, kleinere Maschinen heben  vor der Feuerwache ab. Bei Widebodies ist es schwieriger, den die Wellblechwand versperrt die Sicht bereits kurz hinter dem Feuerwehrgebäude.

Das Licht für landende Flugzeuge bei Westwind auf den anderen Bahnen ist den ganzen Tag ausgezeichnet Bei Ostwind kann man zudem landende Maschinen mit Brennweiten ab 300mm fotografieren. Startende Flugzeuge auf der RWY 18 kann man aufgrund der Lichtverhältnisse erst ab ca. 14 Uhr aufnehmen.

Es wird sich zeigen,  ob man in Zukunft ohne Leiter auskommt, zumal an Wochenende Ausflügler und Familien den Aussichtspunkt bevölkern werden.  Mit (kleiner) Leiter hat man das Problem der Sträucher und der sichtversperrenden Wellblechwand nicht.  Ob bei Fraport bei der Planung des neuen Aussichtspunktes und vor der Investition von 80.000€  weit genug gedacht wurde? Vielleicht hätte man bezüglich der Gestaltung mal besser die Spotter gefragt.....die hätten mit Tipps bestimmt nicht gegeizt!
Teilen :  facebook_like_button.png


Bauarbeiten abgeschlossen

0064-redo News 26.03.2012

Die Bauarbeiten an der neuen Aussichtsplattform an RWY18 werden in den nächsten Tagen abgeschlossen. Wie Fraport verlauten lässt, wird der von Spottern liebevoll "Affenfelsen" genannte Aussichtspunkt rechtzeitig zum Beginn der Osterferien wieder zugänglich sein. Die offizielle Eröffnung ist  in der  Woche nach Ostern geplant.

Bauarbeiten Südbahn und Startbahn West

0064-redo News 08.03.2011
Wie die FRAPORT mitteilt, werden zusätzliche Abrollwege sowie Anbindungen für den Neubau des Terminal 3 geschaffen.  Ab Mitte März werden verstärkt an der Südbahn sowie an der RWY18  Baumassnahmen durchgeführt.

Weitere Informationen zu den Sperrungen und den Baumassnahmen


Baustelle steht still!

0064-redo News 02.02.2012

z.Zt. ist die Aufschüttung nicht ausreichend hoch, um gute Fotos über den Zaun und zwischen die Büsche zu schießen.  Hoffentlich geht das noch was.....es scheint, daß wir uns mit den Plätzen am Holiday Parking und am Line up der 18 längere Zeit begnügen müssen.



Bauarbeiten am Aussichtspunkt der Startbahn West © H. Breuer

Bauarbeiten gehen weiter!

0064-redo News 14.01.2012

Nun gehen die Bauarbeiten endlich weiter - kein Ende in Sicht! Der ursprünglich genannte Fertigstellungstermin 06.01.2012 wird weit überschritten werden.  Heute wurde Beton-Fertigteile und Treppenbauteile herangeschafft.

Es sieht nicht so aus, als würde man die Plattform für die Besucher und Spotter höher bauen als bisher, damit man freie Sicht auf die 18 hat  -  schade! Also weiter Leitern mitnehmen, um  über den Zaun und die Stäucher die Flieger zu fotografieren.......



Sperrung

0064-redo News 22.11.2011

Seit gestern ist der Weg vom Parkplatz zur RWY18 gesperrt, Bagger und Walze sind bereits angerückt. Die Geländer am "Affenfelsen" wurden bereits abmontiert.  Lt. Aushang soll die Plattform am 06.01.2012 wieder eröffnet werden.

Sperrung Aussichtspunkt RWY 18 © H. Breuer


Aussichtspunkt weiter offen

0064-redo News 24.10.2011

Die Besucherplattform ist nach wie vor offen, FRAPORT ist mit den Bauarbeiten an der RWY18 West in Verzug. Wann der Punkt geschlossen wird, ist derzeit nicht zu erfahren.

Seit Freitag, 21.10.11 ist Ost-Betrieb und die neue Landebahn Nordwest ist in Betrieb. Generell wird der Anflug wegen der neuen Landebahn warscheinlich so bleiben, es sei denn, das Land Rheinland-Pfalz erwirkt eine gerichtliche Änderung des Anflugverfahrens. Im Ostbetrieb lassen sich beide Landebahnen parallel und effizient nutzen. FRAPORT wäre nicht gut beraten, die Besucherplattform jetzt zu schließen, denn die Spotter würden Mittel und Wege finden, weiter dort Fotos zu machen.

Aussichtspunkt wird geschlossen

0064-redo News 02.09.2011

Wie FRAPORT mitteilt, wird in Kürze (voraussichtlich im September) die Besucherplattform geschlossen. Es ist geplant, den Aussichtspunkt wegen Baufälligkeit abzureissen und neu zu bauen. Zur Zeit gibt es keine Informationen wann die Baumassnahme abgeschlossen sein wird. Es bleibt zu hoffen, daß die neue Plattform so beschaffen ist, daß man zukünftig einen ungehinderten Blick auf die 18 West hat und keine Leiter zum fotografieren mehr benötigt.